Datenschutzerklärung

Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Datenschutz

Der Schutz und die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten sind uns ein wichtiges Anliegen. Ihre Daten werden im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften geschützt. Die folgende Erklärung zum Datenschutz soll Ihnen im Einzelnen erläutern, welche Informationen wir während Ihres Besuchs auf unserer Internetseite und unserer Applikationen erfassen und welche Teile dieser Informationen wie genutzt werden.

Verantwortliche Stelle

stiftung elektro-altgeräte register
Vertreten durch den Vorstand Alexander Goldberg

Nordostpark 72
90411 Nürnberg

Tel: +49 91176665-0
Fax: +49 911 76665-99

  
www.stiftung-ear.de

Datenschutzbeauftragter der stiftung ear

Wir haben für unser Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten bestellt

Herr Michael Pruß
 

Der Datenschutzbeauftragte steht Ihnen als Kontaktperson zur Wahrnehmung Ihrer Rechte, die sich aus den Datenschutzgesetzen ergeben und auch für weitere Fragen und Auskünfte rund um das Thema Datenschutz bei der stiftung ear zur Verfügung.

Auskunftsrecht

Als Nutzer der Internetseite der stiftung ear haben Sie gemäß Artikel 15 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) jederzeit das Recht, Auskunft über Art und Umfang der mit Ihrem Besuch auf der Internetseite erhobenen und verarbeiteten Daten zu erhalten. Die Auskunft ist für Sie unentgeltlich und wird auf Antrag im Rahmen Ihres Informationsinteresses gewährt. Wenden Sie sich hierzu bitte an den Datenschutzbeauftragten unseres Unternehmens.

Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung

Sofern die Sie betreffenden Daten unrichtig sein sollten, haben Sie gemäß Artikel 16 DSGVO das Recht, dass diese Daten berichtigt, gemäß Ihren Angaben ergänzt werden. Ggf. besteht auch der Anspruch auf Sperrung oder Löschung, sofern diesem Anspruch keine gesetzlichen Verpflichtungen der stiftung ear entgegenstehen. Der Anspruch zur Sperrung oder Löschung personenbezogener Daten besteht insbesondere auch im Rahmen der Widerrufs- und Widerspruchsrechte.

Widerrufsrecht

Sofern die Verarbeitung Ihrer Daten auf Ihrer Einwilligung basiert, können Sie gemäß Artikel 17 Absatz 1 b) DSGVO eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu genügt eine formlose Mitteilung per E-Mail an . Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung Ihrer Daten bleibt davon unberührt.

Die betreffenden personenbezogenen Daten werden nach dem Widerruf des Betroffenen unverzüglich gelöscht, wenn deren Aufbewahrung nicht aufgrund anderer Rechtsvorschriften erforderlich ist.

Widerspruchsrecht

Sofern die Verarbeitung Ihrer Daten für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die der stiftung ear übertragen wurde (Artikel 6 Absatz 1 e) DSGVO) oder die Verarbeitung zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich ist und dabei nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen (Artikel 6 Absatz 1 e) DSGVO), haben Betroffene gemäß Artikel 21 Absatz 1 DSGVO das Recht, der Verarbeitung zu widersprechen.

Das Recht auf Widerspruch gegenüber einer öffentlichen Stelle besteht gemäß § 36 BDSG (neu) jedoch nicht, soweit an der Verarbeitung ein zwingendes öffentliches Interesse besteht, das die Interessen der betroffenen Person überwiegt, oder eine Rechtsvorschrift zur Verarbeitung verpflichtet.

Sofern das öffentliche Interesse nicht überwiegt und keine Rechtsvorschrift die stiftung ear zur Verarbeitung verpflichtet, werden die betreffenden Daten nach dem Widerspruch des Betroffenen gemäß Artikel 17 Absatz 1 c) DSGVO unverzüglich gelöscht.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Gemäß Artikel 18 Absatz 1 DSGVO hat die betroffene Person unter bestimmten Umständen das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung. Dieses Recht besteht vor allem bei Uneinigkeit über die Richtigkeit der Daten, die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bzw. die Bearbeitung von Widersprüchen zur Verarbeitung. 

Beschwerderecht

Für den Fall datenschutzrechtlicher Verstöße oder Unstimmigkeiten hinsichtlich der Wahrnehmung von Betroffenenrechten steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde ist das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht bzw. die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit.

Datenerfassung auf unseren Webseiten 

Technische Umsetzung

Unser Webserver wird durch

stiftung elektro-altgeräte register
Nordostpark 72
90411 Nürnberg

betrieben.

Protokollierung

Wenn Sie diese oder andere Internetseiten der Domain stiftung-ear.de aufrufen, übermitteln Sie über Ihren Internetbrowser Daten an unseren Webserver. Grundlage für die Verarbeitung der Daten ist Artikel 6 Absatz 1 f) DSGVO. Die nachfolgend genannten Daten werden während einer laufenden Verbindung zur Kommunikation zwischen Ihrem Internetbrowser und unserem Webserver in einer Protokolldatei aufgezeichnet:

  • Datum und Uhrzeit der Anforderung
  • Name der angeforderten Datei
  • Seite, von der aus die Datei angefordert wurde (Referrer)
  • Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden, etc.)
  • verwendete Webbrowser und verwendetes Betriebssystem
  • vollständige IP-Adresse des anfordernden Rechners
  • Größe der angeforderten Datei.

Aus Gründen der technischen Sicherheit, insbesondere zur Abwehr von Angriffsversuchen auf unseren Webserver, werden diese Daten von uns gespeichert und nach spätestens 24 Stunden gelöscht. Die Daten werden ausschließlich zu diesem Zweck und – in anonymisierter Form – zu statistischen Zwecken verarbeitet. Ein Abgleich/Zusammenführung mit anderen Datenbeständen oder eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt.

Cookies

Beim Aufruf des ear-Portals, der Verzeichnisse der registrierten Hersteller und Bevollmächtigten, der Sammel- und Rücknahmestellen sowie der Betreiber von Erstbehandlungsanlagen sowie bei einem Aufruf der SOAP-Schnittstelle sowie der WebService Schnittstelle für Anbieter von Herstellergarantiesystemen in einem Browser werden so genannte Session Cookies gesetzt, um ein korrektes Funktionieren der Seite zu gewährleisten. Diese Session Cookies beinhalten eine ID, die verwendet wird, um den benutzerbezogenen Zustand der Anwendung konsistent zu halten. Diese Cookies werden auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 f) DSGVO gespeichert, da sie für die technisch fehlerfreie Bereitstellung der Dienste erforderlich ist. Das Session Cookie wird mit Schließen des Browsers gelöscht. 

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden. Sie haben auch die Möglichkeit, Cookies nur im Einzelfall zu erlauben sowie die Annahme für bestimmte Fälle oder generell auszuschließen. Des Weiteren können Sie Cookies beim Schließen des Browsers automatisch löschen lassen. Sofern Sie Cookies deaktivieren, kann die Funktionalität der Webseiten jedoch eingeschränkt sein.

Webanalyse mittels Matomo

Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir nutzen auf unserer Website das Open-Source-Software-Tool Matomo zur Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Hierzu werden, insofern der Nutzer dazu ausdrücklich über das Consent Tool eingewilligt hat, Cookies von der Software auf dem Rechner der Nutzer abgelegt. Werden Einzelseiten unserer Website aufgerufen, so werden folgende Daten gespeichert:

  • die IP-Adresse des Nutzers, gekürzt um die letzten zwei Bytes (anonymisiert)
  • die aufgerufene Unterseite und Zeitpunkt des Aufrufs
  • die Webseite, von der der Nutzer auf unsere Webseite gelangt ist (Referrer)
  • verwendeter Webbrowser und verwendetes Betriebssystem
  • genutzte Bildschirmauflösung
  • die Verweildauer auf der Webseite
  • die Seiten, die von der aufgerufenen Unterseite aus angesteuert werden

Die mit Matomo erhobenen Daten werden auf unseren eigenen Servern gespeichert. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ist Artikel 6 Absatz 1 f) DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung

Wir benötigen die Daten, um das Surfverhalten der Nutzer zu analysieren und Informationen über Nutzung der einzelnen Komponenten der Website zu erhalten. Das ermöglicht uns, die Website und ihre Nutzerfreundlichkeit stetig zu optimieren. In diesen Zwecken liegt unser berechtigtes Interesse nach Artikel 6 Absatz 1 f) DSGVO begründet. Durch die Anonymisierung der IP-Adresse tragen wir dem Interesse der Nutzer am Schutz personenbezogener Daten Rechnung. Die Daten werden nie dazu genutzt, den Nutzer der Website persönlich zu identifizieren und werden nicht mit anderen Daten zusammengeführt.

Speicherdauer

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

Datenschutzhinweise zum INFObrief

Die im Rahmen der Abonnierung des ear-INFObriefs angegebenen Kontaktdaten (Vorname, Name, E-Mail-Adresse) werden ausschließlich für den Versand dieses INFObriefs verwendet. Die Verarbeitung der im Zuge der Anmeldung zum INFObrief  eingegebenen Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Artikel 6 Absatz 1 a) DSGVO). Sie können der Zusendung jederzeit widersprechen, indem Sie den im INFObrief  enthaltenen Link zur Abbestellung des INFObriefs anklicken oder uns eine entsprechende Mitteilung an  senden. Bei Nichtbetätigung des „Aktivierungslinks“ zur INFObrief -Abonnierung und bei Abbestellung des INFObriefs werden die Kontaktdaten gelöscht. 

Datenschutzhinweise für Webinare mit BigBlueButton

Um Webinare und Konferenzen über das Internet durchführen zu können, setzt die stiftung ear die Softwarelösung BigBlueButton von BigBlueButton Inc. ein. Für die Durchführung des Webinars wird eine verschlüsselte Verbindung zwischen Ihnen und der stiftung ear aufgebaut. Die Webinare können aufgezeichnet werden, um eine anschließende Nachbearbeitung seitens der stiftung ear zu gewährleisten. Die Aufzeichnungen sowie die Namen der Teilnehmer werden nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben und sofort gelöscht, sobald der Zweck der Aufbewahrung nicht mehr gegeben ist. Bei Webinaren, die nicht aufgezeichnet werden, erfolgt die Löschung der Namen der Teilnehmer sofort nach Beendigung des jeweiligen Webinars.

Datenschutzhinweise für das ear-Portal

Im Rahmen der Aufgaben als „Gemeinsame Stelle der Hersteller“ verarbeitet die stiftung ear personenbezogene Daten mit Hilfe der Funktionalitäten des ear-Portals. Die Datenverarbeitung erfolgt in diesem Kontext aufgrund der rechtlichen Verpflichtungen des ElektroG, denen die stiftung ear unterliegt (Artikel 6 Absatz 1 c) DSGVO). Über Zweck, Umfang und Dauer der Verarbeitung personenbezogener Daten wird im Rahmen der Nutzung des ear-Portals an den entsprechenden Stellen jeweils im Detail informiert.

Datenschutzhinweise für Bewerbungen

Die Erhebung von Bewerberdaten dient dem Zweck der Personalbeschaffung für die stiftung ear und erfolgt auf Grundlage von Artikel 88 Absatz 1 DSGVO i. V. m. § 26 Absatz 1 Satz 1 BDSG.

Die Informationen, die der stiftung ear mitgeteilt werden, werden vertraulich behandelt und nur an die Mitarbeiter im Unternehmen weitergegeben, die mit  dem jeweiligen Bewerbungsverfahren befasst sind. Eine darüberhinausgehende Nutzung oder Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht.

Im Rahmen von Stellenausschreibungen erfasst und verarbeitet die stiftung ear folgende Bewerberdaten:

  • Titel
  • Vorname
  • Nachname
  • Anschrift
  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse
  • Bewerbungsunterlagen (Zeugnisse, Lebenslauf, und berufliche Qualifizierungen; jeweils insoweit als diese Daten in Ihren Bewerbungsunterlagen angegeben sind)

Mit der Zusendung der Bewerbungsunterlagen erklären Sie sich damit einverstanden, dass Sie im Rahmen des Bewerbungsverfahrens schriftlich, per E-Mail oder telefonisch kontaktiert und informiert werden.

Es erfolgt keine automatisierte Entscheidungsfindung.

Ihre Bewerberdaten werden automatisch nach Ablauf von 6 Monaten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens für die jeweilige Stelle gelöscht. Die Speicherung Ihrer Bewerberdaten über den Abschluss des Bewerbungsverfahrens hinaus, erfolgt aufgrund berechtigter Interessen der stiftung ear und zwar zum Zweck der Prüfung von Beschwerden oder sonstiger Rechtsmittel gegen eine ablehnende Entscheidung im Bewerbungsverfahren, die innerhalb der Beschwerdefrist und sonstiger Fristen möglich sind. Die Löschfrist gilt auch dann, wenn Sie Ihre Bewerbung zurückziehen oder eine sofortige Löschung Ihrer Bewerberdaten verlangen.

Unsere Social–Media–Auftritte

Datenverarbeitung durch soziale Netzwerke

Wir unterhalten öffentlich zugängliche Profile in sozialen Netzwerken. Die im Einzelnen von uns genutzten sozialen Netzwerke finden Sie weiter unten.

Soziale Netzwerke wie Facebook, Google+ etc. können Ihr Nutzerverhalten in der Regel umfassend analysieren, wenn Sie deren Webseite oder eine Webseite mit integrierten Social-Media-Inhalten (z.B. Like-Buttons oder Werbebannern) besuchen. Durch den Besuch unserer Social-Media-Präsenzen werden zahlreiche datenschutzrelevante Verarbeitungsvorgänge ausgelöst. Im Einzelnen:

Wenn Sie in Ihrem Social-Media-Account eingeloggt sind und unsere Social-Media-Präsenz besuchen, kann der Betreiber des Social-Media-Portals diesen Besuch Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Ihre personenbezogenen Daten können unter Umständen aber auch dann erfasst werden, wenn Sie nicht eingeloggt sind oder keinen Account beim jeweiligen Social-Media-Portal besitzen. Diese Datenerfassung erfolgt in diesem Fall beispielsweise über Cookies, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden oder durch Erfassung Ihrer IP-Adresse.

Mit Hilfe der so erfassten Daten können die Betreiber der Social-Media-Portale Nutzerprofile erstellen, in denen Ihre Präferenzen und Interessen hinterlegt sind. Auf diese Weise kann Ihnen interessenbezogene Werbung in- und außerhalb der jeweiligen Social-Media-Präsenz angezeigt werden. Sofern Sie über einen Account beim jeweiligen sozialen Netzwerk verfügen, kann die interessenbezogene Werbung auf allen Geräten angezeigt werden, auf denen Sie eingeloggt sind oder eingeloggt waren.

Bitte beachten Sie außerdem, dass wir nicht alle Verarbeitungsprozesse auf den Social-Media-Portalen nachvollziehen können. Je nach Anbieter können daher ggf. weitere Verarbeitungsvorgänge von den Betreibern der Social-Media-Portale durchgeführt werden. Details hierzu entnehmen Sie den Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen der jeweiligen Social-Media-Portale.

Rechtsgrundlage

Unsere Social-Media-Auftritte sollen eine möglichst umfassende Präsenz im Internet gewährleisten. Hierbei handelt es sich um ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die von den sozialen Netzwerken initiierten Analyseprozesse beruhen ggf. auf abweichenden Rechtsgrundlagen, die von den Betreibern der sozialen Netzwerke anzugeben sind (z.B. Einwilligung im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Verantwortlicher und Geltendmachung von Rechten

Wenn Sie einen unserer Social-Media-Auftritte (z.B. Facebook) besuchen, sind wir gemeinsam mit dem Betreiber der Social-Media-Plattform für die bei diesem Besuch ausgelösten Datenverarbeitungsvorgänge verantwortlich. Sie können Ihre Rechte (Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit und Beschwerde) grundsätzlich sowohl ggü. uns als auch ggü. dem Betreiber des jeweiligen Social-Media-Portals (z.B. ggü. Facebook) geltend machen.

Bitte beachten Sie, dass wir trotz der gemeinsamen Verantwortlichkeit mit den Social-Media-Portal-Betreibern nicht vollumfänglich Einfluss auf die Datenverarbeitungsvorgänge der Social-Media-Portale haben. Unsere Möglichkeiten richten sich maßgeblich nach der Unternehmenspolitik des jeweiligen Anbieters.

Speicherdauer

Die unmittelbar von uns über die Social-Media-Präsenz erfassten Daten werden von unseren Systemen gelöscht, sobald der Zweck für ihre Speicherung entfällt, Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Gespeicherte Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen. Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insb. Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Auf die Speicherdauer Ihrer Daten, die von den Betreibern der sozialen Netzwerke zu eigenen Zwecken gespeichert werden, haben wir keinen Einfluss. Für Einzelheiten dazu informieren Sie sich bitte direkt bei den Betreibern der sozialen Netzwerke (z.B. in deren Datenschutzerklärung, siehe unten).

Soziale Netzwerke im Einzelnen

Facebook

Wir haben mit Facebook eine Vereinbarung über eine gemeinsame Verantwortlichkeit bei der Verarbeitung von Daten (Controller Addendum) geschlossen. In dieser Vereinbarung wird festgelegt, für welche Datenverarbeitungsvorgänge wir bzw. Facebook verantwortlich ist, wenn Sie unsere Facebook- Fanpage besuchen. Diese Vereinbarung können Sie unter folgendem Link einsehen:

https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum

Sie können Ihre Werbeeinstellungen selbstständig in Ihrem Nutzer-Account anpassen. Klicken Sie hierzu auf folgenden Link und loggen Sie sich ein:

https://www.facebook.com/settings?tab=ads

Details entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von Facebook:

https://www.facebook.com/about/privacy/

Instagram

Wir verfügen über ein Profil bei Instagram. Anbieter ist die Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA. Details zu deren Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von Instagram:

https://help.instagram.com/519522125107875

Youtube

Wir veröffentlichen regelmäßig Informationsvideos über einen Youtube-Kanal. Anbieter ist Google Ireland Limited, Godon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Details zu deren Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von Youtube:

https://policies.google.com/privacy

Jeder registrierte YouTube-Nutzer hat die Möglichkeit, eine Kopie seiner aufgezeichneten Daten zu beantragen:

https://takeout.google.com/