Aktuelle Pressemitteilung

Vom E-Schrott zum Rohstoff

Nürnberg, 21.10.2020 – Die stiftung elektro-altgeräte register informiert mit zwei eigens produzierten Filmen darüber, was mit einem alten Haartrockner, einem alten Kühlschrank passiert, nachdem er auf dem Wertstoffhof oder beim Handel entsorgt wurde. Beide Filme zeigen, wie wichtige Rohstoffe gewonnen werden, ohne dass Schadstoffe Umwelt und Gesundheit gefährden.

Das Vertrauen der Bevölkerung in die Entsorgungswirtschaft muss gestärkt werden

Die aktuelle Marktforschung hat gezeigt, dass die Menschen Verbraucher gegenüber dem System der Abfallentsorgung und Weiterverarbeitung durchaus skeptisch sind. Eine in Teilen negative Berichterstattung in den Medien, zu wenig Vertrauen in die Behörden und auch ein grundsätzlicher Kulturpessimismus haben die Glaubwürdigkeit an ein korrekt funktionierendes Entsorgungssystem ins Wanken gebracht. Im Rahmen der Aufklärungsarbeit von PLAN E zeigt die stiftung ear in eigens produzierten Filmen, warum die richtige Entsorgung von E-Schrott für unsere Umwelt und uns alle wichtig ist.

E-Schrott richtig entsorgen ist essentiell

„Wir zeigen mit den Filmen, wie wichtig die richtige Entsorgung von Elektro-Altgeräten ist. Der Recyclingprozess wird sichtbar, und wir stellen dar, dass die Rückgewinnung von Rohstoffen in modernen, hochtechnisierten Anlagen erfolgt und alte Computer oder elektrische Zahnbürsten am Ende der Nutzung umweltschonend verwertet werden“, erläutert Alexander Goldberg, Vorstand der stiftung ear.

Pressekontakt

canvas&frame GmbH
Matthias Boecker

Jungstraße 5
10247 Berlin
Tel. +49 911 76665-50
(Mo - Fr 10:00 - 18:00 Uhr)