RSS-Feed

Die Nachverfolgung von Änderungen auf der Homepage der stiftung ear wie auch der Erhalt aktuellster Informationen wird Ihnen mit dem Einsatz von RSS (Really Simple Syndication) erleichtert.

Die Nachverfolgung von Änderungen auf der Homepage der stiftung ear wie auch der Erhalt aktuellster Informationen wird Ihnen mit dem Einsatz von RSS (Really Simple Syndication) erleichtert.

  • Einige Browser bieten die Möglichkeit durch Anklicken des RSS-Icons den RSS-Feed der stiftung ear direkt zu abonnieren. Im folgenden Dialog können Sie auswählen, wo das dynamische Lesezeichen in den Lesezeichen Ihres Browsers abgelegt werden soll. Bevorzugter Ort hierfür ist die Lesezeichen-Symbolleiste in Ihrem Webbrowser.
  • In manchen Browsern (z.B. Google Chrome) können Sie nach Installation einer entsprechenden Browser-Erweiterung für RSS-Feeds, diesen ebenfalls im Browser abonnieren.
  • Alternativ bieten auch E-Mail-Programme wie beispielsweise MS Outlook die Möglichkeit, RSS-Feeds zu abonnieren. Hierzu im Navigationsbereich von MS Outlook mit der rechten Maustaste den Ordner „RSS-Feed“ anklicken, „Neuen RSS-Feed hinzufügen…“ auswählen und den Pfad https://www.stiftung-ear.de/rssfeed/ eingeben.
  • Selbstverständlich können Sie den RSS-Feed in jedem eigenständigen Feedreader-Programm lesen.

Neue oder aktualisierte Inhalte auf der Internetpräsenz der stiftung ear bringt der RSS-Feed sekundenschnell und übersichtlich zu Ihnen.