Nutzungshinweise zum ear-Portal und dessen Schnittstellen

Technische Voraussetzungen

Um bei der Nutzung des ear-Portals und der angebundenen Webservices (SOAP und REST) eine zuverlässige Absicherung der Übertragung zu gewährleisten, wird das Verschlüsselungsprotokoll Transport Layer Security (TLS) eingesetzt. TLS wird verwendet, um Informationen während der Übertragung in Netzen kryptographisch abzusichern. Die Nutzung des ear-Portals und der angebundenen Webservices ist ausschließlich unter Verwendung des Verschlüsselungsprotokolls TLS 1.2 oder höher möglich. Bitte achten Sie darauf, dass die von Ihnen zur Nutzung des Portals und der angebundenen Webservices verwendeten Anwendungen und Tools (z. B. Browser) die hier beschriebenen Mindestanforderungen erfüllen.

Elektronische Datenschnittstelle (SOAP)

Über die SOAP-Schnittstelle können im Kontext des ElektroG beispielsweise Mengenmitteilungen abgegeben und Informationen zur Abholkoordination abgerufen werden. Die Dokumentation der SOAP-Schnittstelle (Version 2.0) ist unter https://www.ear-system.de/ear-soap/v2 im HTML-Format abrufbar.

Bei Rückfragen können Sie sich gerne jederzeit per E-Mail an oder telefonisch unter +49 911 76665-0 an uns wenden.