Ihre Sammel- und Rücknahmestellen

Als Verbraucher stehen Ihnen zahlreiche und grundsätzlich kostenfreie Möglichkeiten für die Entsorgung Ihrer Altgeräte aus privaten Haushalten zur Verfügung.

Kommunale Sammelstellen der öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger

Für die Entsorgung von Abfällen aus privaten Haushalten und somit auch von Altgeräten sind in erster Linie die örE zuständig. Hierzu zählen Gemeinden ebenso wie Städte und Landkreise. Die meisten örE betreiben Wertstoff- oder Recyclinghöfe, an denen Sie Ihre alten Geräte bequem abgeben können. Neben diesem sogenannten „Bringsystem“ bieten einige örE auch die Abholung von E-Schrott in Form eines „Holsystems“ an. Wie und wo an Ihrem Wohnort die Sammlung organisiert ist, erfahren Sie in der Regel über die Website oder den Abfallkalender Ihrer Kommune.

Handel

Was zahlreiche Händler ihren Kunden vormals bereits auf freiwilliger Basis angeboten haben, ist seit dem 25.07.2016 gesetzlich vorgeschrieben. Alle Händler, worunter stationäre ebenso wie Online- und Versand-Händler aber auch Handwerker fallen, sind unter bestimmten Voraussetzungen zur Rücknahme von Altgeräten verpflichtet. Maßgeblich hierfür ist die Verkaufs- bzw. im Fall des Online- oder Versandhandels die Lager- und Versandfläche für Elektrogeräte. Beträgt diese mindestens 400 m² gilt die Pflicht zur:

  • 0:1-Rücknahme: Unabhängig von einem Neukauf können bis zu fünf Geräte, die nicht größer als 25 cm sind, kostenfrei zurückgegeben werden.
  • 1:1-Rücknahme: Beim Kauf eines neuen Elektrogeräts kann ein Altgerät der gleichen Geräteart kostenfrei zurückgegeben werden.

An welchem Ort die Rückgabe erfolgt ist unterschiedlich:

  • Stationärer oder Einzelhandel: Hier erfolgt die Rückgabe am Ort der Abgabe (also im Laden bzw. bei Lieferung eines neuen Gerätes z. B. bei Ihnen zu Hause) oder in unmittelbarer Nähe hierzu.
  • Online- und Versandhandel: In diesem Fall muss der Händler gewährleisten, dass seine Kunden deutschlandweit und in zumutbarer Entfernung eine Rückgabemöglichkeit haben. Zumeist werden Lösungen durch Kooperationen und Partnerschaften mit Paketdienstleistern oder Einzelhändlern angeboten. Informationen finden Sie auf der Website Ihres Online-Händlers.

Hersteller

Auch Hersteller bieten teilweise die Möglichkeit zur Rückgabe von Altgeräten aus privaten Haushalten an. Hierzu können die Hersteller individuelle oder kollektive Rücknahmesysteme einrichten, über die Sie als Verbraucher Ihre Altgeräte entsorgen können. Ob dies der Fall ist, erfahren Sie direkt vom Hersteller oder über unser Verzeichnis der Sammel- und Rücknahmestellen.

Vorsicht vor Schrottsammlungen!

Nicht erlaubt ist die Entsorgung alter Elektrogeräte über Schrottsammlungen bzw. -sammler. Was vermeintlich hilfreich erscheint, ist illegal und kann als Ordnungswidrigkeit mit einer Geldstrafe geahndet werden. Hintergrund ist, dass der Geschäftszweck illegaler Sammlungen in der Regel die Ausschlachtung ist, d. h. der Vertrieb wertvoller und gewinnbringender Materialien. Weniger wertvolle, wertlose oder gefährliche Restbestandteile hingegen werden oftmals am Straßenrand belassen, in der freien Natur entsorgt oder ins Ausland verbracht, wo sie unter meist gesundheits- und umweltschädigenden Bedingungen entsorgt oder verbrannt werden.

Batterien- und Elektrogeräterücknahme

Wo immer Sie diese Zeichen sehen, d. h. im Handel, an Ihrem Wertstoff- oder Recyclinghof oder bei den Rücknahmestellen der Hersteller, können Sie sicher sein, dass Sie Ihre Elektrogeräte bzw. Elektrogeräte und Batterien zurückgeben können.