Bevollmächtigung nach § 8 ElektroG

Bevollmächtigtenbenennung

Hersteller, die weder über einen Sitz noch eine Niederlassung in Deutschland verfügen, müssen nach § 8 ElektroG einen Bevollmächtigten benennen. Die oben angeführten Gebühren in Zusammenhang mit der Registrierung werden in diesem Fall gegenüber dem Bevollmächtigten erhoben. Im Vorfeld zur Registrierung des Bevollmächtigten wird dessen Benennung von der stiftung ear bestätigt. Hierfür müssen Sie je Bevollmächtigtenbenennung zusätzlich zu den Registrierungsgebühren eine Gebühr nach Gebührentatbestand Nummer 8 des Gebührenverzeichnisses entrichten.

Beendigung und Änderung der Beauftragung eines Bevollmächtigten

Sollte der Bevollmächtigte nach § 8 ElektroG oder der ausländische Hersteller die der Bevollmächtigtenbenennung zu Grunde liegende Beauftragung kündigen, wird das Ende der Bevollmächtigung durch die stiftung ear bestätigt. Für die Bestätigung der Beendigung der Bevollmächtigung entsteht eine Gebühr nach Gebührentatbestand Nummer 10 des Gebührenverzeichnisses.
Zudem sind alle Änderungen der Beauftragung nach Bestätigung der Benennung des Bevollmächtigten mit Gebühren nach Gebührentatbestand Nummer 9 des Gebührenverzeichnisses verbunden.

Weitere Information

Die ElektroGGebV in ihrer jeweils gültigen Fassung finden Sie unter.